MEDITATION

• yogas-citta-vr(i)tti-nirodah  •

• MIT CAREN KRIPÀ  •


"yogas-citta-vr(i)tti-nirodah"

 

Dieses Zitat aus den Yoga-Sutras des Patanjali, einem etwa 2000 Jahre alten berühmten Grundlagentext des Yoga beschreibt in diesem einen, kurzen Satz ziemlich genau, worum es im Yoga bzw. der Meditation geht.

Übersetzt bedeutet er: Yoga ist das Stillstehen der Bewusstseinsbewegungen (im Geist).

Wobei hier der Begriff Yoga gleichzusetzen ist mit Meditation.

Konkret bedeutet das, dass unser stets unruhiger Geist, der immer mit irgendwelchen Gedanken beschäftigt ist, zur Ruhe kommt.

Dass wir uns von der dauerhaften Beschäftigung mit dem "Außen" (Arbeits- und Alltagsstress, Reizüberflutung z.B. durch Medien, Konflikte, ständige Bewertungen und Kommentare usw.) abwenden und uns mit unserem "Innen" beschäftigen, mit unserem "wahren Selbst". Wir kommen zur Ruhe, empfinden Stille und Frieden. Wir erfahren Heilung unseres inneren Wesens, sind besser in der Lage, Zufriedenheit und Glück zu empfinden und mit den Turbulenzen des Alltags umzugehen.

 

Betrachten wir die althergebrachte Praxis des Hatha Yoga in Indien, so werden die eher körperlichen  Aspekte des Yoga, Pranayama (Atemlenkung/-vertiefung) und Asanas (Körperstellungen) nur geübt, um Körper und Geist darauf vorzubereiten, in der Lage zu sein, in der Meditation lange still sitzen zu können.

In der westlichen Praxis des Hatha Yoga werden eher der körperliche Aspekt, Asanas und eventuell noch Pranayama betont. In einer "klassischen" westlichen Yogastunde spielt Meditation nur eine untergeordnete Rolle und wird allenfalls am Ende der Stunde als kurze Wahrnehmung angefügt.

Diese westliche Praxis hat natürlich auch ihre Berechtigung und ist durchaus effektiv, um den Körper gesund und flexibel zu erhalten. Hierbei entsteht schon allein durch die Art des Übens ebenfalls ein verbessertes Körperbewusstsein und ein Entspannungseffekt.

Viele Praktizierende genießen diese positiven, auch vielfach schon wissenschaftlich untersuchten Effekte des Yoga. Sie sind zufrieden und empfinden diese Praxis als Bereicherung für ihr Leben, haben aber keine Motivation, noch tiefer einzutauchen.

 

Mein Kurs "Meditation" richtet sich an alle, die hier weitergehen möchten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du schon Erfahrung mit Yoga oder Meditation hast, oder ob Du überhaupt Hatha Yoga praktizierst. Du bist auch herzlich willkommen, wenn Du noch gar keine Erfahrung in einem dieser Bereiche gemacht hast.

Im Kurs werden wir verschiedene Meditationstechniken praktizieren und ausprobieren. Grundlagen für die Meditation, z.B.: richtiges Sitzen, richtiges Atmen, richtige Konzentration werden erlernt.

Zusätzlich werden wir uns  in kurzen Einheiten mit Hintergrundwissen zu Meditation und Yoga befassen, um zu einem tieferen Verständnis der Yogaphilosophie und den Vorgängen in unserem Geist zu gelangen.

Das Beste daran: Du kannst nichts falsch machen! Komm vorbei und erfahre Dich neu und tief. Ich freue mich auf Dich!

Caren/Kripà

 

 

MONTAG • 19:45 - ca. 20:30 UHR • MIT CAREN KRIPÀ

KOSTEN: 10 TERMINE 75 € • TEILNEHMER:INNEN DES YOGAKURSES BEI CAREN 10 TERMINE 60 € • PROBESTUNDE: 7,50 €


„YOGAS-CITTA-VR(I)TTI-NIRODAH“ - PATANJALI -